Willkommen bei WiR für Dänischenhagen

Willkommen bei WiR für Dänischenhagen

Besonnen und nachhaltig in die Zukunft planen!

Besonnen und nachhaltig in die Zukunft planen!

Modernisieren, Erneuern und Verbessern der gemeindlichen Infrastruktur

Modernisieren, Erneuern und Verbessern der gemeindlichen Infrastruktur

MitWiRken in Dänischenhagen

MitWiRken in Dänischenhagen

Das neue Bürgerinformationssystem für Dänischenhagen wird vorgestellt. (YouTube Video von shz.de 2014)

Top-Themen in Dänischenhagen

An dieser Stelle versuchen WiR, Sie darüber auf dem Laufenden zu halten, was unsere Gemeinde bewegt.

Die Zukunft für Dänischenhagen gestalten ...

Die Finanzierung unserer Kindertagesstätten in Dänischenhagen erfolgt im Wesentlichen durch Zuschüsse des Kreises, Elternbeiträge und den Gemeindeanteil.

  • Seit Herbst 2015 ist den zuständigen Gremien bekannt, dass die Kreiszuschüsse für 2015 erheblich niedriger ausfallen werden als erwartet. Im Falle der DRK-KiTa liegen diese bei 111.451€ anstelle von 125.000€, d.h. knapp 11% unter dem Wert, der für die Haushaltsaufstellung zu Grunde gelegt wurde.
  • Auch die Auswirkungen der Tariferhöhungen bei den Mitarbeitern der KiTas, für die in diesem Jahr auch mehrfach gestreikt worden ist, werden erst jetzt deutlich. Die Verbesserung der Eingruppierungen führt zu einer durchschnittlichen Erhöhung der Personalkosten um ca. 4% rückwirkend zum Juli 2015.

Aus diesen beiden Positionen ergibt sich ein voraussichtlicher finanzieller Mehrbedarf für das Jahr 2015 in Höhe von ca. 27.000€.

Diese Kostensteigerungen wirken sich auch auf den HH-Plan für 2016 der DRK KiTa aus. Zusätzlich zu den Veränderungen in den Eingruppierungen der KiTa-Mitarbeiter ist auch mit den regelmäßigen tariflichen Gehaltserhöhungen zu rechnen.

Die Gemeinde Dänischenhagen arbeitet seit 2 Jahren mit Hochdruck daran, den Vorgaben des Landes in Bezug auf die Konsolidierung des Gemeindehaushaltes nachzukommen. Sämtliche Einsparmöglichkeiten Pflichtaufgaben der Kommune sowie Kürzungen bei freiwilligen Leistungen werden hierzu betrachtet und bewertet.  Davon blieben die Kindertagesstätten Dänischenhagens bisher trotz absolut miserabler Haushaltslage weitestgehend unberührt.

Durch eine Erhöhung der Elternbeiträge um 2€ je Betreuungswochenstunde ab dem 01.01.2016 können ca. 15.000€ Mehreinnahmen im Haushalt der DRK-KiTa generiert werden.

  • Damit wäre der auch für 2016 zu erwartende Mehrbedarf maximal zur Hälfte abgedeckt.
  • Der in 2015 entstandene Mehrbedarf ist hier jedoch noch nicht berücksichtigt.

Der Gemeinde entstehen dabei dann immer noch zusätzliche Kosten von 49.000€ für 2015 und 2016 allein für die DRK-KiTa.

Prozentual dürften die Mehrkosten bei der Ev. Kindertagesstätte noch höher liegen.

Der prozentuale Anteil der Elternbeiträge in der DRK KiTa an den Gesamtkosten läge mit dann 31€ je Betreuungswochenstunde bei 32,25%.

Simone Fichtner-Kaul
Stellv. Vorsitzende im Jugend- und Sozialausschuss
Mitglied in Beirat und Kuratorium der DRK Kindertagesstätte