„Was WiR bislang beWiRken konnten"

 

Programm zur Kommunalwahl  Schleswig Holstein 2013

 

WiR für Dänischenhagen hat sich in den vergangenen fünf Jahren sehr aktiv, teils auch impulsgebend an folgenden Themen beteiligt- Viele Punkte entstammen dem Wahlprogramm von 2008 Viele unserer Projekte wurden in Abstimmung mit den anderen Fraktionen als Kompromiss beschlossen oder sogar gegenüber unserem Entwurf unverändert einstimmig übernommen. Bei gewichtigen innovativen Fragen, insbesondere bei weitreichenden strategischen Inhalten, wurde hingegen selten der Minderheitenmeinung der WiR-Fraktion gefolgt.:

• Etablieren der Soziale Runde als mögliches Koordinations- und Informationsmodul aller sozial tätigen Institutionen der Gemeinde.
• Fördern der Bürgerbeteiligung durch verbessertes „Rederecht“ in Sitzungen.
• Verbessern der Verkehrssituation und Verkehrsberuhigung in verschiedenen Gemeindeteilen auch nach vorheriger Bürgerbeteiligung.
• Integration in die Aktivregion „Hügelland am Ostseestrand“ zur Förderung des Tourismus.
• Errichten und Weiterentwickeln einer Offenen Ganztagsschule in Dänischenhagen.
• Etablieren einer Außengruppe der DRK-Kindertagesstätte.
• Bau von zwei modernen Kinderkrippen.
• Reaktivieren des Dorffestes Dänischenhagen und Übernahme der Organisation in den Jahren 2009 und 2012.
• Vorschläge für fraktionsübergreifende Arbeitsgruppen zur Entwicklung einer Gemeindestrategie, Verbesserung der Sportstätten und der Weiterentwicklung des MTV Dänischenhagen als sozialen und sportlichen „Leuchtturm“ der Gemeinde.
• Anpassen der Geschäftsordnung des Zweckverbandes Bauhof, um politische Alleingänge künftig zu verhindern.
• Vorschlag zur einer mittelfristigen Finanzplanung.
• Vorschlag zu einem Gemeindeentwicklungsplan unter Einbindung von Städteplanern.
• Transparentes, zentral koordiniertes Planen der Kindergartenaufnahmen.
• Entwickeln von ergänzenden Maßnahmen zur Betreuung von U3-Kindern