WiR-Antrag Modernisierung und Sanierung der Grundschule

Antrag der WiR-Fraktion
vom 21. Oktober 2019

Am 21. Oktober 2019 stellt die WiR-Fraktion nachfolgenden Antrag. Er wird in der Sitzung der Gemeindevertretung am 28.11.2019 beraten werden.

Antrag

Die Gemeindevertretung beschließt die Modernisierung und Sanierung der Grundschule Dänischenhagen. Dabei sind mindestens folgende Ziele zu berücksichtigen und umzusetzen:

  1. Umsetzung zeitgemäßer Energiekonzepte mit dem Ziel der nachhaltigen Reduzierung von Betriebskosten;
  2. Barrierefreie oder barrierearme Umgestaltung (Gebäude und Außenanlagen) unter Einbezug von Fördermöglichkeiten;
  3. zeitgemäße Beleuchtung und Schallschutz in den Klassenräumen;
  4. Einbindung bereits beschlossener Maßnahmen zur Umsetzung „Digitales Lernen“;
  5. Einbeziehung von Maßnahmen zur Abdeckung eines sgn. Schwarzfalls;
  6. Aufstellung eines gestaffelten und priorisierten Planes zur Realisierung der Maßnahmen.
  • In diesem Zuge beschließt die Gemeindevertretung parallel die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur Erörterung und ggf. Vorbereitung weiterer Modernisierungen und Zukunftsthemen, die im Zusammenhang mit einer Modernisierung und Sanierung in Einklang zu bringen und von diesem Antrag ggf. noch nicht erfasst sind.

    Die Arbeitsgruppe besteht aus Mitgliedern der Fraktionen, der Schulleitung, der offenen Ganztagsschule und der Elternvertretung.

    Für die energetische Konzeption eignen sich insbesondere die Förderprogramme:

    • Konzept Energetische Quartierssanierung (65% Zuschuss KfW, 20% Land/IB.SH) – Themen- und gebäudeübergreifender Ansatz, u.a. Sporthalle und
    • BAFA-Förderung für Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen (bis zu 80% Zuschuss, max. 15.000€ - analog Sportheim)
    • KfW-Kredit Barrierearme Kommune (bis zu 100% der förderfähigen Kosten, Zinssatz zurzeit 0,01% bei 10 Jahren Bindung)

    Gleichzeitig wird die Verwaltung beauftragt, einen Förderantrag für die Energetische Quartierssanierung bei KfW und IB.SH zu stellen. 

    Mit freundlichen Grüßen
    im Original gezeichnet
    Ingolf Scheffler
     

     

    Weitere Informationen bald im Bürgerinformationssystem des Amtes:

    Gemeindevertretung am 28.11.2019