Eiche und B23

KN-Online
vom 27. Februar 2020

Zwei gefällte Buchen am Gasthof zur Eiche sorgen für Aufregung in Dänischenhagen. Die beiden stattlichen Bäume sind am Mittwoch abgesägt worden. Schnell stellte sich heraus, dass dafür keine Genehmigung vorlag. Die Baugesellschaft Strande als Eigentümer will an der Stelle Doppelhäuser errichten.

Von Tilmann Post

Folgen Sie der Diskussion!
KN-Artikel bei Facebook

Weiterlesen ...

Antrag der WiR-Fraktion
vom 21. Oktober 2019

Am 21. Oktober 2019 stellt die WiR-Fraktion nachfolgenden Antrag. Er wird in der Sitzung der Gemeindevertretung am 28.11.2019 beraten werden.

Antrag

Die Gemeindevertretung beschließt die Wiederaufnahme des B-Plan-Verfahrens für den Eiche-Komplex inkl. der denkmalgeschützten Gebäude und der umliegenden Flächen zwischen Mühlenstraße, Dorfstraße, Parkwinkel und Fritz-Rosenfeld-Wanderweg.

Weiterlesen ...

Die Katze ist aus dem Sack

Nachdem der neue Eigentümer der Eiche zunächst über die Presse hatte mitteilen lassen, zur Zukunft des Eiche-Komplexes Gespräche mit der Gemeindevertretung führen zu wollen, liegt nun eine Bauvoranfrage vor.

Auf der Fläche zwischen Mühlenstraße, Gasthof „Eiche" und Parkwinkel sollen ein Doppelhaus und drei Einfamilienhäuser entstehen. Damit wären dann alle Bemühungen, das Areal um die Eiche wieder zu einem kommunikativen Mittelpunkt des Dorfes aufzuwerten und die historische Visitenkarte unseres Dorfs zu erhalten, hinfällig.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung WiR
vom 07. April 2019

zum Verkauf der "Eiche"

Wie sehen WiR den Verkauf der Eiche?

Die WiR-Fraktion begrüßt, dass nun wieder Bewegung in das Thema „Eiche“ kommt. Derzeit verfällt das denkmalgeschützte Gebäude zusehends. Insofern ist fast alles besser als ein „weiter so“, bei dem irgendwann das Gebäude baufällig werden würde und vermutlich nicht mehr erhalten werden könnte.

Welche Hoffnungen oder Sorgen verknüpfen WiR damit?

Weiterlesen ...
Seite 1 von 2