WiR-Antrag Schulwegsicherung nach Kaltenhof

Antrag der WiR-Fraktion
vom 22. Januar 2020

Am 22. Januar 2020 stellt die WiR-Fraktion nachfolgenden Antrag.

Antrag

Die Gemeindevertretung beschließt im Zuge der Diskussion um die Schulwegsicherung nach Kaltenhof die folgenden Varianten zu prüfen.

1. Beleuchtung an markanten Stellen, wie der

  • Kreuzung Sturenhagener Weg X Kaltenhofer Allee und
  • Schulstraße/Eichenallee X Sturenhagener Weg.

2. Ausweichbuchten an engeren Straßenabschnitten:

  • jeweils eine pro Fahrtrichtung innerhalb des OT Sturenhagen;
  • jeweils zwei pro Fahrtrichtung innerhalb des OT Kaltenhof;
  • jeweils zwei pro Fahrtrichtung auf der Kaltenhofer Allee.

3. Leuchtende Seitenstreifen (Fluoreszierende Seitenmarkierungen).

4. Erneuerung und Verbreiterung der Fahrbahn an defekten Strassenabschnitten.

5. Rad/Fußweg Abschnitte z.B. innerhalb der Ortsteile Sturenhagen und Kaltenhof.

Die jeweilige Prüfung soll im Rahmen folgender Parameter erfolgen:

  • Rechtliche und praktische Machbarkeit
  • Eigentumsfragen
  • Kostenschätzungen
  • Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten allgemein und speziell aus dem Förderprogramm für ländliche Räume – „EU und Land-Hand in Hand“

Begründung

Durch die zuständige Behörde wurde eine Geschwindigkeitsreduzierung abgelehnt. wurde. Um die Sicherheit auf den genannten Straßenabschnitten zu verbessern und Gefahren v.a. für Radfahrer und Fußgänger zu reduzieren, sind nunmehr alternative Maßnahmen erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen
(im Original gezeichnet)
Ingolf Scheffler

 

Weitere Informationen bald im Bürgerinformationssystem des Amtes: